???-Stöckchen => Bücher

Bei Nancy gefunden: drei Fragen zum Thema Bücher

  1. Was liest du gerade?
    Jetzt gerade lese ich (immer noch) Richard Dawkins‘ „Gotteswahn“. Außerdem noch „Lauter ironische Geschichten“ von Walter Rupp. Mehr gerade nicht.
  2. Welches Buch liegt schon viel zu lange auf deinem SuB (Stapel ungelesener Bücher)?
    Ich bin unersättlich, was Bücher betrifft (was Insa sicherlich gern bestätigen wird). Habe gerade mal in meiner Bücher-Vitrine geschaut und ein Buch gefunden, das noch nicht ausgepackt und dessen Kauf mir gar nicht bewusst war*… 😉
    „Der Sohn der Sonne“ (Historische Reportagen aus GEO) liegt nun ganz oben.
  3. Von welchem Buch würdest du jedem Abraten?
    Bas Haring: „Sind wir so schlau wie wir denken?“ In diesem Buch geht es um menschliche und künstliche Intelligenz. Es ist super geschrieben und macht viel Spaß. Sehr viel Spaß. Aber dann möchte der Autor auf Biegen und Brechen seine Meinung zur KI durchsetzen möchte – auch zu Lasten der Sinnhaftigkeit. Das hat mich sehr geärgert.

Und nun meine Fragen. Bei mir geht’s um Musik (wenn Nancy schon das Thema Bücher genommen hat 😉 ).

  1. Welche aus jetziger Sicht geniale Band (Musiker, Interpret…) hast du erst vor kurzem kennengelernt?
  2. Welches Lied ist so schön, dass du schreien magst?
  3. Welche Band (Musiker, Interpret…) hörst du, die (…) sonst absolut nicht zu deinem Musik-Geschmack passt?

[Edit]
Hätte ich den Beitrag einen Tag später geschrieben, wäre das aktuell gelesene Buch ein anderes, nämlich Karl R. Popper – „Alles Leben ist Problemlösen“
Das Stöckchen kann sich gerne jede/r nehmen, aber trotzdem werfe ich’s mal Kai-Uwe zu.

* Bin Bertelsmann-Mitarbeiter und Jokers gibt’s hier auch…

Stöckchen: Wo liest du?

Bei Nancy gefunden: Stöckchen: wo liest du?

  • Beim Essen
    Immer wieder gern. Das mag ich sehr gern, leider dauert das Essen dann immer so lange 😉
  • Beim Baden
    Nö, nie. Habe ich aber früher mal gemacht.
  • Am Örtchen
    Nie.
  • Beim Laufen
    Auch nicht.
  • Beim Friseur
    Der Vorteil einer modischen Kurzhaar-Frisur, wie ich sie trage, ist, dass ein Haarschneider genügt. Da muss man nie jemand anders ran lassen…
  • In der Werbepause
    Ich zitiere Nancy „Werbepause? Ich hab doch gar keinen TV-Anschluss!“
  • Im Auto (als Beifahrer)
    Kommt vor, allerdings sehr selten. Finde ich eher unhöflich.
  • Im Park, Freibad, etc.
    Auch ein Gedanke. Werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen…
  • In der Kassenschlange
    Beim Einkaufen habe ich meist kein Buch bei mir.*
  • Im Bett nach dem Aufwachen
    Nach dem Aufwachen gibt’s Frühstück (siehe oben)
  • In der Pause (Kino, Theater, etc.)
    Allein geh ich nicht ins Kino, Theater, etc. und wenn ich nicht allein dort bin, kann ich mich auch sehr gut mit meiner Begleitung unterhalten.
  • Bevor der Hauptfilm im Kino beginnt
    Siehe oben.
  • In der U-Bahn, Straßenbahn, im Zug
    Aller-Meistens.Aktuell lese ich übrigens „Der Gotteswahn“ von Richard Dawkins. Sehr gutes Buch, auch, wenn für mich als Atheist bislang der Stufe 6 nicht viel dabei war…
  • An der Haltestelle / auf dem Bahnhof
    Wie im Zug auch. Ich pack‘ das Buch an der Haltestelle aus und am Zielpunkt wieder ein.
  • Im Restaurant oder Café (wenn man alleine ist)
    Das macht schon Spaß, auch, wenn ich’s in letzter Zeit zu selten gemacht habe… Mit einem guten Buch im Café sitzen, hat schon was…
  • Unter der Bettdecke mit Taschenlampe (als Kind)
    Nein, nie. Meine Ma liest auch sehr gerne…
  • Während des Kochens (Kochbuch zählt nicht)
    Kommt immer wieder vor, aber vor allem, weil ich meist unkompliziertes koche…
  • Während eines Besuches (wenn der Gastgeber telefoniert, etc.)
    Mag schon mal eine Zeitung/Zeitschrift vom Tisch nehmen und ein bisschen blättern, aber sonst eher nicht.
  • Während langer Computerprozesse (Scannen, Booten, etc)
    Nö, das dauert eigentlich nie lang.
  • Auf der Arbeit / in der Schule
    Fachliteratur, wenn ich warten muss oder Pause habe. Sonst eher nicht.

* es gab mal eine Zeit, da hatte ich immer ein Buch bei mir. Ein ganz bestimmtes: Selma Meerbaum-Eisinger: Ich bin in Sehnsucht eingehüllt (Infos)