Mein Beerdigungslied

Auntie P - Funeral

Auntie P – Funeral

Ich mache mir immer wieder Gedanken darüber, welches Lied auf meiner Beerdigung gespielt werden soll. Die anderen Dinge habe ich bereits geklärt

  • Kein religiöser Friedhof (bzw. kein christlicher)
  • Kein Pfarrer, Priester etc. (ob es einen Redner gibt, kann dann entschieden werden)
  • Am liebsten Baumbestattung (wenn nicht quasi-religiös oder esoterisch)
  • Sonst ob Grab oder Urne ist mir egal

Aber die Musik spielt für mich doch eine große Rolle, im Leben und soll auch noch danach. Ich habe lange und immer wieder drüber nachgedacht. Zum einen möchte ich nicht ein Lied dadurch zerstören, dass es auf meiner Beerdigung gespielt wurde.
Vor vielen Jahren war ich auf der Bestattung eines flüchtig Bekannten. Dort wurde dann „Wish you were here“ von Pink Floyd gespielt. Das Lied war danach jahrelang für mich mit dieser Bestattung verknüpft. Das möchte ich meinen (heute noch) Mitmenschen nicht antun. (Wobei es natürlich vorteilhaft ist, dass ich einen eher speziellen Musikgeschmack habe, aber auch ein bisschen nachteilig, da das Lied ja auch gefallen soll. „Die, Motherfucker, die“ von Suicide Commando wäre vielleicht nicht das ganz richtige.)

Tja, was könnte ich nun auswählen?!
Derzeit denke ich über folgende Titel nach:

Wohl eher nicht das grandiose Orchestral Tubular Bells (Teil 1, Teil 2, Teil 3) von Mike Oldfield, da das mit 30 min ein bisschen lang ist. Aber sonst? Welche melancholischen, schönen Lieder gibt es noch (ist Eclipse überhaupt melancholisch?)

Post scripitum: eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung habe ich ausgefüllt, allerdings leider immer noch nicht optimal 🙁

Bild von Auntle P – Funeral – Lizenz CC BY-NC-SA 2.0

soml 25/26/27: Ein Lied deiner/s LieblingsSängerSängerinBand

Diese drei Teile werde ich in einem Beitrag zusammenschreiben, da die Antwort auf alle drei gleich ist: gibt’s nicht (mehr)

Ein Lied deines Lieblingssängers
Das war wohl mal Marc Almond. Aber ist heute nicht mehr der Fall. Nicht nur, weil ich ihn nicht mehr höre, sondern weil sich mein Musikgeschmack insgesamt geändert hat. Man könnte vielleicht dann später auch von David Tibet (Current 93) sprechen, aber auch den höre ich inzwischen nicht mehr so viel. Und nun höre ich niemanden mehr so gern, dass ich von einem Lieblingssänger sprechen könnte.

Ein Lied deiner Lieblingssängerin
Bei einer Lieblingssängerin ist es ähnlich wie beim Lieblingssänger. Außer, dass ich nie so richtig eine echte Lieblingssängerin hatte. Eine ganze Zeitlang mochte ich Tanita Takaram sehr gerne, die eine großartige Sängerin ist, mit einer tollen Stimme. Den Blues für mich hat die grandiose Billie Holiday einmalig verkörpert. (Dass ich für Elena Fossi (Kirlian Camera) lebe und sterbe, dürfte inzwischen bekannt sein…)

Ein Lied deiner Lieblingsband
Meine Lieblingsband war lange Zeit unangefochten Joy Division. Joy Division war eine großartige Band, die sich allerdings meines Erachtens mit deren größten Hit „Love will tear aus apart“ keinen Gefallen getan hat.
Dann als nächstes wurde Welle:Erdball mein Favorit, ich habe alle CDs von Anbeginn bis zu dem Zeitpunkt, als ich das Interesse verlor (fünf CDs und sechs MCDs), plus T-Shirt…
Dann lernte ich :wumpscut: richtig kennen uns sammelte von ihm. Von ihm habe ich zehn (Doppel) CDs und ein paar MCDs, T-Shirts, Poster… teils signiert.
Und dann in den letzten Jahren habe ich auch das Interesse an einer Lieblingsband verloren.

Nun könnte ich es mir einfach machen und bei last.fm schauen, wer meine Lieblingsband/Musiker/in ist, aber das spiegelt ja auch nur meinen Geschmack (bzw. Hörgewohnheiten) der letzten Zeit wider. Und das, was ich mit dem Stick höre, wird auch nicht erfasst.

Zusammengefasst: gibt’s nicht (mehr) 🙂

Hier geht’s zum soundtrack of my life

soml 30: Ein Lied, das bei deiner Beerdigung gespielt werden soll

Da kommt eigentlich nur „Eclipse“ von Kirlian Camera in Frage. Ich habe es hier schon einmal gepostet.
Wenn Elena, die Sängerin von Kirlian Camera, es live auf meiner Beerdigung singen würde, könnte ich mich gar überreden lassen, ein wenig nachzuhelfen… leider würde ich dann nichts mehr davon mitbekommen. Ich glaube, sowas nennt man Kollateralschaden…

Aber da ich mich nicht in meinen Soml-Blips wiederholen möchte, überlege ich mir etwas anderes: die quasigöttliche Elena* bei Ascension in der Temple Version

Hier geht’s zum soundtrack of my life

* Während des Hörens sterbe ich gerade 1000 Tode, einer schöner als der andere #hach
Elena küssen und sterben. Es wäre es wert. #hach

soml 8: Dein Lieblingslied aus den 80ern

Mein Lieblingslied ist immer schwierig zu bestimmen, da muss man schon sehr genau eingrenzen. Ein großer Teil meiner CD-Sammlung ist 80er-Jahre/New Wave. Da ist es schwer, ein Lieblingslied zu bestimmen.
Da habe ich es mir nun mal ganz einfach gemacht und geschaut, welches Lied aus den 80ern bei meinen Last.fm-Charts ganz oben liegt.
Und zwar Eclipse (im Original von 1988) von Kirlian Camera.
Hier der Blip dazu

Hier geht’s zum soundtrack of my life