Google: Allo – Wtf?!

Was Messenger betrifft, ist der Markt ziemlich klar aufgeteilt

  1. 80% Whatsapp
  2. 6% Threema
  3. Rest Telegram, Signal, Hangouts etc.

(Fragt bitte nicht nach ner Quelle. Beziehungsweise Quelle: Internet)

Google hat vor einiger Zeit mit Hangouts eine Bruchlandung hingelegt, und gerade eine neue App für Messenging-Dienste präsentiert:

Allo

Google Hangouts war vorher schon auf sämtlichen Android-Geräten drauf und ist nicht gerade wie eine Bombe eingeschlagen, wie obige Aufzählung zeigt. Deshalb sollte Google gute Vorteile seines neuen Systems präsentieren. Das passiert

  • Es gibt keine Verschlüsselung*
  • Google liest mit und kann per Befehl nach Worten suchen

Tolle Vorteile, mit denen Google sicher den Markt aufmischen wird. Nicht. Eine weitere Totgeburt aus dem Hause Google. Man fragt sich manchmal, ob die Produktentwickler überhaupt mal über den Tellerrand blicken oder so tief in der eigenen Welt stecken, dass die Restwelt gar keine Rolle mehr spielt.

Bisschen was zum Thema bei heise.de

Ach, und bevor ich gar nicht drauf eingehe: Whatsapp wird ab sofort alle Daten an facebook weitergeben. Viele meiner Twitterfollowees löschen nun ihr Whatsapp-Konto. Aber da dies aus Privatsphäregründen passiert, werden diese kaum zu Allo wechseln.
* Bevor jemand meckert: ja, Allo bietet eine Verschlüsselung, die man allerdings für jeden einzelnen Chat extra einschalten muss.
** Wtf = What the fack

Google Analytics blockieren

Bei Mitternachtshacking wird darauf hingewiesen, dass die Google Analytics Javascript-Datei immer häufiger auf dem eigenen Server gehostet wird. Man kann nun also nicht mehr google-analytics.com verbieten und gut.
Also schlägt Christian dort vor, den AdBlockPlus-Filter wie folgt anzupassen:

  • */urchin.js

Und mit diesen Einstellungen werden auch die diversen Klick-Strecken bei den Online-Magazinen sinnlos:

  • # *.ivwbox.de/*
  • # ivw.*

Super Sache. Merci!

Google nervt!

Schaut’s euch mal folgende Google-Anfrage an: magento state not filled
Und dann zählt mal nach, wie häufig der Begriff „Magento“ unter den ersten zehn Ergebnissen (Ergebnisseite 1) vor kommt: ein Mal!
(Das Problem tritt übrigens bei jeder Magento-Suchanfrage auf.)

Magento ist übrigens ein Open Source-Shop-System, welches MVC basiert. Schon sehr cool, sehr ausgereift, aber es dauert doch seine Zeit, bis man sich eingearbeitet hat…