The Silence is illusion – stay awake

Bei freeqnet gibt’s eine Blog-Parade zum Thema Musik. Da mach ich doch gern mit!

Wann hörst du hauptsächlich Musik? Zuhause, bei der Arbeit? Bei bestimmten Tätigkeiten?
Nur noch Zuhause, manchmal beim beim Surfen, manchmal nur so… dann noch ab und zu in den Öffis, wenn ich keine Lust auf hochgeistige Literatur (Fachliteratur – aktuell ist „Entwurfsmuster von Kopf bis Fuß“ dran)… bei Hausarbeiten… bei Spaziergängen…

Zu welcher Gelegenheit darf Musik auf keinen Fall fehlen und wann könnt ihr die Beschallung durch Musik gar nicht ausstehen?
Nicht fehlen? Gibt’s nicht.
Nicht ausstehen? Manchmal bei Aufgaben, bei denen ich sehr konzentriert sein muss – manchmal geht’s auch besser ohne… 😉

Wie hört ihr hauptsächlich Musik? Am PC (welcher Player?), auf der Stereoanlage, per iPod oder ganz anders?
Meistens am Rechner oder per MP3-Stick. Bei den Hausarbeiten auch per Stereoanlage. Am Rechner seit kurzem per Quintessential (kann direkt an last.fm funken und braucht kein WinXP…).

Welches Format ist euch am Liebsten? Die hochheilige Schallplatte? CD? MP3?
Schwere Frage…;-)

  • Schallplatten sind mir weeesentlich zu unpraktisch und empfindlich
  • CDs mag ich ganz gerne kaufen, aber sonst…
  • MP3s sind mir fast am liebsten. Allerdings kaufe ich – wie gesagt – eher CDs und konvertiere dann. Mag was g’scheits in der Hand haben – bin ja auch nicht mehr der Jüngste 😉

Hört ihr am liebsten komplette Alben am Stück oder lieber alles wild im Shuffle?
Meistens lieber Alben oder auch ein paar Lieder eines Albums.

Welche Art von Musik hört ihr? Was passt am besten zu welcher Gelegenheit?
Hm, welche Art von Musik?

  • Neo Folk
  • Industrial
  • Indie (wasauchimmerdasist…)
  • New Wave
  • und vieles mehr

Mein Musikgeschmack hängt sehr stark von meinem aktuellen Geschmack ab. Manchmal höre ich auch gern BeBop, Death Metal oder Ska…
Was zu welcher Gelegenheit passt?
Bei anstrengenden Sachen ruhige Musik

  • This Mortal Coil
  • Camerata Mediolanense
  • Ordo Rosarius Equilibrio

bei langweiligen oder ungeliebten demzufolge unruhige

  • [:SITD:]
  • Hanzel und Gretyl
  • Reaper

Und sowas wie Natasja und/oder Exil gehen immer…

Was für Songs gehen garnicht? Gibt es Musik, die euch wild macht und selbst die tollste Party zunichte machen würde?
Moderner Schlager à la Andrea Berg und das, was man heutzutage „Volksmusik“ nennt.

Welchen Stellenwert hat Musik für euch? Nebenbeibeschallung oder wichtigstes Hobby?
Lieber keine Musik als keine Bücher. Aber dann kommt ziemlich früh die Musik 😉

Was sind für euch die besten Wege, neue Musik zu entdecken?
In erster Linie last.fm, sonst auch Freunde und Internet-Radio.

Irgendwie ist Musik für mich doch sehr wichtig. Und Musik ist außerdem ein Verbindungsglied zwischen den Menschen. Man sieht im Laden oder auf der Straße jemanden mit dem gleichen Geschmack und fühlt sich gleich verbunden.
Musik ist ein wichtiger Teil der (Sub)Kultur. Denken wir auch mal an die Filme mit wichtigem Musikanteil:

  1. Christiane F. – mit einem absolut genialem Soundtrack von David Bowie
  2. Quadrophenia
  3. The Great Rock’n’Roll Swindle
  4. Absolute Beginners
  5. etc.

Musik verbindet die Menschen. Musik begleitet uns auf Schritt und Tritt (zum Teil, ohne uns zu gefallen…)

Wer wissen möchte, wie’s aktuell mit meinem Musikgeschmack aussieht, schaue bei last.fm vorbei…

Jetzt gerade höre ich übrigens die fröhlichen Weisen von Nile

via Upload

Der Titel ist übrigens von Die Krupps – Fatherland – ein grandioser Song!