soml 2: Ein Lied, bei dem du tanzen musst

Das ist nicht schwer. Lauftanzen tu ich am liebsten zu „No Fronts“ von Dog Eat Dog. Aber richtig tanzen geht so richtig gut zu „Sacrifice“ von London After Midnight. Ein richtig cooles Lied, das direkt in die Beine geht. Ich glaube, ich habe dieses Lied im Labor in Hannover kennengelernt. Dort gab es regelmäßig schwarze Partys. Wenigstens das, nachdem das kongeniale Index geschlossen hat *heul* 🙂

Hört euch das Lied an und urteilt selbst 🙂

Hier geht’s zum soundtrack of my life