Blog-Parade: alter Computer-Kram

Bei cimddwc gibt’s eine Blog-Parade, bei der um „alten Computer-Kram“ geht.

Die Fragen:
Was ist die älteste Computer-Literatur, die ihr noch habt?
Dieses Original MS-DOS 5-Buch ist das älteste, was ich an Literatur habe. Es ist von 1991. Normalerweise werfe ich so einen alten Kram auch weg, aber ich dachte mir immer, dass man Dos-Befehle schon hier und dort mal braucht. Ich glaube, das Buch wird den nächsten Umzug nicht überstehen… 😉
Mein ältestes Nicht-Handbuch ist übrigens eine Delphi 2-Übersicht von 1996.


Welche alten Originaldisketten oder sonstige Software liegen noch rum?
Hier die zum Buch passenden Disketten.
Dazu – als Bonus – noch Windows 3.1-Originaldisketten und – noch ein Bonus – das Spiel „Jungle Strike“ (von 1993, keinen Schimmer, von wann die deutsche Version ist…).


Welches alte Stück Hardware ist tatsächlich noch im Einsatz?
Naja, altes Stück Hardware gibt’s bei mir eigentlich nicht mehr. Mein Powerbook ist allerdings schon ein wenig älter: irgendwie gegen 2003/2004. Es hatte ursprünglich noch Mac OS X 10.2 drauf (2002), allerdings gab’s beim Kauf einen Gutschein für 10.3 (2003). Also vielleicht Anfang 2004 gekauft.

Tastaturlayout verstellt

Komische Sache.
Als ich so durch die Gegend surfte und hier und dort was eingab, passierte folgendes>
mein Tastaturlazout war verstellt. Das ist sehr komisch, wenn man Umlaute schreiben will, oder ein bisschen programmieren. Wie man an diesem Absaty, den ich mit ge’ndertem Lazout schreibe, fest stellen kann, f’llt das gar nicht auf, wenn man nicht gerade bestimmte Buchstaben verwendet…
Aber doch schon st;rend. Auf das Vertauschen von y und z kann ich mich ja gew;hnen, aber die Umlaute und Sonderyeichen… so geht|s nicht!
Habe erst mal geschaut, ob ich die Tastatur versehentlich *oder meine Kollegen yum Spass( umgestellt hatte, war aber nicht der Fall / Word und Co. lie-en sich gany normal bedienen.
Mal ein bisschen gegoogelt und folgendes entdeckt>
es soll mindestens eine Flash/Anwendung geben, die das Tastatur/Lazout umstellt. Und es gibt eine Tastatur/Kombination, die ich auch gleich einsetyen werde, sobald der Text fertig geschrieben ist>

ALT + rShift