Wieder wieder da

Fragt nicht – Oh nein fragt nicht wo wir waren
Wir waren müde
Und wir haben geruht – und das tat gut
Für Euch Neues erschaffen
Ganz wunderbar sogar
Und jetzt sind wir wieder für Euch da

Tanzwut: Wieder da

Das Tanzwut-Zitat passt schon sehr gut (wenn man übersieht, dass Tanzwut eine Band – mithin mehrere  Personen ist – und ich nur ein kleiner Blogger): ich war müde, das Blog hat mir eher Arbeit bereitet als Spaß. Ich habe mich förmlich gezwungen, neue Artikel zu schreiben – nein, keine „Angst vor dem weißen Blatt“, eher das Bewusstsein, dass ein Blog ansatzweise regelmäßig gefüllt werden sollte. Lange habe ich überlegt, ob ich das Bloggen weiterhin lassen soll oder doch wieder anfangen. Ob das Konzept geändert oder gelassen werden soll. (Das Design, das schon seit vielen Jahren besteht, wollte ich auf jeden Fall ändern…)
Aber irgendwie hat mir doch immer die Möglickeit gefehlt, diesem Internetz mal längere Texte zu überlassen. 140 Zeichen sind doch arg begrenzt.

Passiert ist im letzten Jahr nicht viel, was mein Social Life betrifft, außer, dass ich bin nach Offenbach am Main gezogen bin und dort via Twitter viele nette, interessante Menschen kennengelernt habe. (Wie lang hab ich eigentlich meinen Google+-Account schon?)

Neues erschaffen, das habe ich: ein neues Design, das zwar nur ansatzweise wunderbar ist, und ganz wunderbar, wenn diverse Widgets eingepflegt wurden 🙂

Ähnliche Artikel: