Anti-ACTA-Demo in Karlsruhe #StoppACTA

Gestern war internationaler Anti-ACTA-Protesttag. In vielen Städten fanden z.T. sehr große Demos statt (gemeldete Teilnehmer_innen: München 20000, Berlin 10000, Hamburg 8000 – stoppacta-protest.info). Auch die Piratenpartei Karlsruhe hat sich kurzfristig entschieden (nach der Rede auf der Demo am Mittwoch oder Donnerstag), eine Demo zu organisieren. Trotzdem war die Demo ein voller Erfolg: 400 Menschen aus der Karlsruhe und der Region demonstrierten gegen ACTA.
Wegen der Kürze der Planungszeit war die Demo nicht 100%ig ideal organisiert, z.B. gab es keinen Lautsprecherwagen und auch nicht sehr viele Redner_innen, die – da ein Megaphon benutzt wurde – auch teilweise sehr schlecht verstanden wurden. Aaaber: dass die Demo so kurzfristig organisiert so viele Teilnehmer_innen hatte, war ein großer Erfolg.
Dafür mein Dank an die Organisator_innen. (Danke!)

Meine eigentliche Kamera hatte ich nicht dabei, da ich mich erst seeehr spät dazu entschlossen hatte, zu schauen, ob es nicht vielleicht doch in Karlsruhe eine Demo geben würde. So musste ich mit der Handycam vorlieb nehmen. Bei der Abschlusskundgebung stand ich auch ein bissl blöd, musste immer in die Sonne fotografieren, sodass die meisten Bilder nicht ganz toll wurden… 🙂


Bei contracta.info gibt es übrigens einen ACTA-Gegenentwurf.

Ähnliche Artikel:

2 thoughts on “Anti-ACTA-Demo in Karlsruhe #StoppACTA

  1. SOPA and ACTA are BAD.
    Its not about the pirates anymore, its about censoring what the public can watch/see. Its the worst kind of propaganda (the equivalent? of Hitlers book burnings).

  2. Es wird schwer Acta durchzusetzen. Es gibt extrem viele Schwachpunkte, aber etwas Gutes hat es natürlich auch. Ich finde, dass es offene Debatten geben sollte und die Leute sollten aufgeklert werden..

Comments are closed.