BF 20: Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast

Das ist schwierig. Ich hatte beim Abi Deutsch LK, insofern habe ich da viele Bücher gelesen. Außerdem hatte ich noch ein Semester Deutsch GK, weil der Lehrer cool war und damals Deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts dran war. Ein Thema, das mich sehr fasziniert hat.
Friedrich Dürrenmatt hat mir sehr gefallen, gerade seine Kriminalliteratur (Der Richter und sein Henker, Der Verdacht). Er schrieb sehr gut, hat die sehr spannende Thematik überaus gut in Worte verpackt und damit echte sprachliche Stärke bewiesen. Die Figuren hat er sehr spannend ausgearbeitet und die Geschichte sehr interessant und hintergründig entwickelt. Absolut empfehlenswert.

Aber eigentlich ist das beste Buch aus meiner Schulzeit ein ganz anderes. Keines aus Deutschland, keines aus dem 20. Jahrhundert. Beides nicht ansatzweise.
Aus dem antiken Griechenland, vor ca. 2500 Jahren.

Antigone von Sophokles
Eine klassisch griechische Tragödie, bei der dem Leser die Grundlage der Tragödie sehr gut verdeutlicht wird: schuldlos schuldig werden
Die Geschichte ganz kurz: Antigones Brüder teilen sich die Herrschaft über Theben, bis einer ihrer Brüden den zweiten vertreibt. Dieser zieht mit einem Heer gegen Theben und in einer Schlacht töten sich die Brüder gegenseitig. Ihr Onkel, Kreon, kommt nun an die Macht und verbietet, den „feindlichen“ Bruder zu bestatten. Antigone jedoch möchte es tun, so wie die Götter es fordern. Sie schafft es nach einigen Versuchen und wird von den Wachen aufgegriffen und vor Kreon gebracht. Dieser möchte ein Exempel statuieren und lässt Antigone lebendig begraben. Jedoch tötet sie sich und dann auch ihr Verlobter, den Sohn des Kreon. Ihre Mutter tötet sich daraufhin selbst. Jedoch tötet sie sich und dann auch ihr Verlobter, der Sohn des Kreon. Seine Mutter tötet sich ebenfalls daraufhin selbst.

Und Kreon erkennt, dass er sich gegen die Gesetze der Götter aufgelehnt hat und dafür bestraft wurde.

Hier geht’s zu allen Fragen des Bücherfragebogens

Ähnliche Artikel:

37 thoughts on “BF 20: Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast

  1. Da ich das Buch nicht gelesen habe, drängt sich mir bei dem Satz „Jedoch tötet sie sich und dann auch ihr Verlobter, den Sohn des Kreon“ die Frage auf, wie er wohl zu verstehen sei:

    – Jedoch tötet sie sich und dann auch ihren Verlobten, den Sohn des Kreon. (Was erstaunlich wäre; umgekehrt ginge es ja noch.)

    oder:

    – Jedoch tötet sie sich und dann (tötet sich) auch ihr Verlobter, der Sohn des Kreon. (Klingt plausibel; demnach wäre Antigone mit Kreons Sohn verlobt gewesen.)

    oder:

    – Jedoch tötet sie sich und dann auch ihr Verlobter den Sohn des Kreon. (Demnach wären Antigones Verlobter und Kreons Sohn zwei Personen und Erster hätte an Zweitem Rache genommen für den Tod seiner Verlobten.)

    Sprachlich wirklich sehr interessant und spannend. Ein sprachlicher Krimi gar. ;-P

  2. Danke, Insa, für den Kommentar und die Nachfrage. ich habe nun den Text korrigiert, den grammatikalischen Fehler und einen inhaltlichen.

Comments are closed.