BF 10: # Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin

Öhm, wer könnte das sein? Habe keinen. Auch keinen Lieblingsmusiker/band, -schauspieler, -film…
Aber da dieser Artikel nicht so kurz werden soll, wie der letzte, schreibe ich mal über ein Buch von einem Schriftsteller, den ich sehr gut finde, und das ich gern lese.

Midas Dekkers: Geliebtes Tier – Die Geschichte einer innigen Beziehung
Midas Dekkers ist laut Klappentext der „bekannteste und populärste Biiologe Hollands“. Einige Bücher von ihm habe ich gelesen, fast verschlungen. Das Buch „Geliebtes Tier“ mag ich besonders gern. Es geht in diesem um Tierliebe Sex mit Tieren. Dekkers betrachtet dabei Mythen (gerade die griechischen Göttersagen sind in dieser Hinsicht sehr interessant), Bilder und Erzählungen bis hin zu unserem Umgang mit (Haus- oder Schmuse-) Tieren.
Sehr interessant ist der geänderte Blick auf alte Gemälde, in denen „nur“ ein klassisches Motiv wie der verführende Zeus dargestellt wurde, aber hinter dem sich dann doch ein bisschen mehr verbirgt, nämlich – hinter der Maske der klassischen Bildung versteckt – Sex bzw. Zoophilie (wp). Dieser versteckte Umgang mit Tieren setzt sich bis heute fort, manche Streicheleinheit hat durchaus einen sexuellen „Touch“, auch wenn der Streichelnde dies vehement bestreiten würde. Dekkers beschreibt diese ganze „normale“ und alltägliche Zoophilie in einer sehr erfrischenden und überaus lesenswerten Art und Weise, dass sich hieraus ein klarer Lesetipp ableiten lässt!

Hier geht’s zu allen Fragen des Bücherfragebogens

Ähnliche Artikel: