BF 6: Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)

Wahrscheinlich fast alles von Walter Moers, auf jeden Fall aber „Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär“.(1) Ich habe einige Bücher von Moers, er ist wirklich ein ganz großer Schriftsteller. Ich mag seine Fantasy-Bücher sehr, bin zu ihnen übergewechselt, als mir Terry Pratchett zu komplex und moralinsauer und unlustig wurde.(2)

Warum also nicht Käpt’n Blaubär mehrfach lesen?
Zum einen ist es die Dicke des Buches, die mich schier verzweifeln lässt. Ich hasse so dicke Bücher. Dieses hat 700 Seiten. Es fällt mir sehr schwer, mich an solche heran zu wagen.
Zum anderen die Menge an Geschehnissen in diesem Buch. Es passiert so viel darin. Ich kann nicht erklären, warum mich dieses stört. Ich nehme mal an, dass es mit der Dicke des Buches zusammenhängt. Ein Buch, das nicht enden will, sozusagen.

Hier geht’s zu allen Fragen des Bücherfragebogens

(1) Nein, dies ist kein Kinderbuch.
(2) Anfangs war er sehr witzig, auch sehr schön hinter- und tiefgründig, aber inzwischen sind mir seine Bücher zu erwachsen. Und immer mehr aktuell auf der Erde existierende Möglichkeiten auf die Scheibenwelt zu verlagern, gefällt mir auch nicht sonderlich…

Ähnliche Artikel:

Comments are closed.