Wahlplakat PBC Bundestagswahl ’09 I

Dieses Wahlplakat finde ich sehr gut. Es sagt viel über das konservative Christentum aus:
pbc_ich-komme-bald
Zum einen kommt seit gut 2000 Jahren Jesus Christus „bald“, deshalb müssen wir uns heute keine Sorgen machen über Gentechnik, Arbeitslosigkeit und Kinderpornografie (steht da nicht, kommt aber auf Gleiche hinaus).
Zum anderen hat vor circa 150 Jahren ein gewisser Karl Marx genau dieses Verhalten als !Opium für das Volk! bezeichnet (wikipedia).
Naja, konservative Christen halt. Ebenso wie die katholische Kirche absolut lernresistent.

Ähnliche Artikel:

2 thoughts on “Wahlplakat PBC Bundestagswahl ’09 I

  1. Hallo,

    eines vorweg: Ich bin kein PBC-Wähler, halte auch das Plakat für sehr verunglückt, sollten sich doch Christen gerade für die Bekämpfung von Problemen und Mißständen, von denen wir mehr als genug für alle (auch Nichtchristen) haben, einsetzen. Ich glaube, was das Plakat angeht, so ist damit gemeint, dass Christen eine begründete Hoffnung haben, die über alle Probleme dieser Welt hinausgeht.

    Und was das „Jesus kommt bald“ – Thema angeht. Einerseits richtig, er lässt nun schon 2000 Jahre auf sich warten, die Gründe liegen bei ihm. Andererseits: Es kommt auf den Blickwinkel an. Für jeden individuellen Menschen kommt Jesus bald, spätestens nach 70-80 Jahren. Schon mal darüber nachgedacht ?

    Liebe Grüße
    Jens

  2. Danke für den Kommentar.

    Nicht für deine Deutung spricht aber, dass auf die Offenbarung verwiesen wird. Bei der geht’s imho nur um das Weltende. Die Aussage „ich komme bald“ stützt meine Thease, beim Tod heißt es, bewegt sich die Seele in den Himmel/das Fegefeuer/die Hölle. Erst bei Armageddon kommen die himmlischen Heerscharen auf die Welt.

Comments are closed.