c’t-Artikel: Die Argumente für Kinderporno-Sperren laufen ins Leere

Für die c’t 9/9 schrieben Holger Bleich und Axel Kossel einen sehr interessanten Artikel für die Kinderporno-Sperren der Zensursula: „Die Argumente für Kinderporno-Sperren laufen ins Leere“
Teaser:

Gegen alle Einwände von Experten setzt das Bundesfamilienministerium die Kinderpornografie-Sperren durch. Die Argumente sind so löchrig wie der geplante Sichtschutz für illegale Inhalte. Obwohl alle Provider das wissen, werden sie mitmachen – aus Angst, in die böse Ecke gedrängt zu werden.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel.

Ähnliche Artikel: