20.09.2008 in München: Freiheit Weiß-Blau

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, OG München, veranstaltet am 20.09.2008 eine von einem breiten Bündnis getragene Demonstration gegen die Vorratsdatenspeicherung und weitere Überwachungsmaßnahmen.

„Ob Verkauf von Kontodaten, Handel mit Melderegistern oder Verlust von sensiblen Datenträgern – Die Skandale der vergangenen Wochen haben gezeigt, dass elektronisch gespeicherte Daten niemals absolut gesichert werden können. Aus diesem Grund erinnern wir an den Grundsatz der Datensparsamkeit, der leider auch beim Gesetzgeber in Vergessenheit geraten ist. Das zeigt sich gerade daran, dass der Datenhunger von Behörden und Wirtschaft stärker denn je ist.“, so ValiDOM vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung.

Angesichts der terminlichen Überschneidung der Demonstration mit dem Wies’n-Beginn stellt Klaus Mueller vom AK Vorrat fest: „Wir gehen auf die Straße, um den Verantwortlichen klar zu machen, dass wir das „O‘ zapft is‘!“ weiterhin gerne im Bierzelt hören wollen, aber bitte nicht in Überwachungszentralen, wo Telefonate und Internetverbindungen unschuldiger Bürger angezapft werden!“

Demo
Beginn: 20.09.2008 um 14:00
Auftakt: München, Marienplatz

Quelle: www.freiheit-weiss-blau.de

Ähnliche Artikel:

2 thoughts on “20.09.2008 in München: Freiheit Weiß-Blau

  1. Ich bin zwar nicht für eine komplette Kontrolle. Aber bei der DEMO in Bayern werd ich dabei sein. Denn so langsam geht es zu weit. Und es wird auch Zeit das man für seine Meinung mal wieder auf die Stasse geht !

Comments are closed.