Demo gegen das geplante bayrische Versammlungsgesetz [Update]

Ich hatte ja versprochen, einen längeren Artikel zur Demo zu schreiben.

Geboten wurden einige Reden, z.B. von MdB Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), Rechtsanwältin Angelika Lex (Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV) e.V.), MdL Margarete Bause (Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Klaus Hahnzog (SPD), Klaus Müller (Piratenpartei), Jimmy Schulz (AK Vorratsdatenspeicherung) sowie Vertretern (m/f) der Gewerkschaften, Libertad!, Antifa und USB.
Die von Frau Leutheusser-Schnarrenberger, Jimmy Schulz, Klaus Hahnzog und Klaus Müller fand ich durchaus gut, an die von Angelika Lex, USB und Libertad! habe ich kaum Erinnerungen (ich habe sehr viele Bilder gemacht) und die restlichen fand ich nicht sooo berauschend. (Antifaschistische Propaganda ist nicht ganz mein Ding.)

demo_muc_080531-099Die Demo selbst war sehr gut besucht, geschätzte 2.500 bis 3.000 Teilnehmer demonstrierten mit. (Laut Polizeiangaben gut 2.000 – aber die schätzen immer sehr vorsichtig.) Die Demo selbst verlief ohne Zwischenfälle (nach dem offiziellen Ende gab es allerdings eine kleine Rangelei) trotz der Provokationen des Schwarzen Blocks. An dieser Stelle ein Dank an die Ordnungskräfte!

Ja, der Schwarze Block, der unsere Ziele sehr klar zu torpedieren versuchte. Sehr laut und gut zu hören war seine anti-demokratische, anti-kapitalistische und anti-* Agitation. Es kann einen (mich) schon wütend machen, wenn man Angst davor haben muss, dass genau die gesellschaftliche Mitte – die man erreichen muss, wenn man was erreichen will – von diesen Chaoten abgeschreckt wird.
Es ging ja noch mal gut…

In über 30 Städten fanden gestern übrigens Protestaktionen des AK Vorrat gegen die Vorratsdatenspeicherung statt. (In München wurden zugunsten des Versammlungsgesetzes darauf verzichtet.)
Mehr Infos zu den einzelnen Aktionen beim AK Vorrat

Btw: die nächste Demo gegen das bayrische Versammlungsgesetz findet am 21.06.08 statt und wird organisiert von Ver.di

[Update]
Die Abendzeitung hat einen netten, längeren Bericht über die Demo, der SZ ist die wesentlich (ca. 500 TN) kleinere Demo gegen das Rauchverbot wichtiger. Der Offline-Beitrag gab übrigens auch nicht viel her…
(Quelle: AK-Liste)

Ähnliche Artikel: