tld .berliln – Bravo heise

Ein privates Unternehmen wollte die Stadt Berlin dazu bewegen, die tld .berlin zu beantragen. Einige Stellen dort sprachen sich auch hierfür aus. Die Martina hat darüber berichtet, ihrer Meinung ist nichts hinzuzufügen*
Der Berliner Senat allerdings hat sich heute gegen die Idee entschieden, dafür waren drei Gründe ausschlaggebend:

  1. Berlin hat eine PPP mit einem privaten Anbieter wegen der Domain „berlin.de“ und befürchtet, nach einem Antrag für die neue tld in Regress genommen zu werden
  2. Berlin möchte nicht mit Seiten sexuellen Inhalts (www.dicke-titten.berlin oder so) in Verbindung gebracht werden
  3. die von der Firma bestellten Gutachter, die die Idee in den Himmel lobten, gehörten zum Teil zum Unternehmen… Honi soit qui mal y pense – allerdings hat ein kurzes Selbstschlaumachen bei einer objektiveren Stelle ein ganz anderes Bild ergeben…

Die genannte Stelle mit einer objektiveren Meinung ist übrigens das heise-Forum…

Und nun zurück zum Titel:
golem.de titelt
Berlin lehnt .berlin mit Verweis auf das Heise-Forum ab
heise.de titelt
Keine Unterstützung des Berliner Senats für Berlin-Domain .berlin

Andere Medien sind da empfänglicher für (meist vollkommenen nicht) verdientes Lob…

* D’accord, ich habe eben dort kommentiert… 😉

Ähnliche Artikel:

2 thoughts on “tld .berliln – Bravo heise

  1. Vielen Dank für die Blumen 😉
    Manchmal rasten die Märkte wirklich aus, ob sich die Ausgaben lohnen?

    Btw: in Zukunft bitte reale eMail-Adresse angeben

Comments are closed.