Killerspiele: ÖR-Sender betreibt Propaganda

Jüngst ist im Bundesrat die Initiative der Hardliner Bayern und Niedersachsens zum Verbot von Killerspielen gescheitet. Offenbar gibt es in D noch Menschen, die Wissen höher schätzen als Glauben.
Und nun versucht Panorama das Volk zu manipulieren. Früher war das eine ganz ordentliche Sendung. Inzwischen liegen die Beiträge auf BILD-Niveau. Zumindest beim Thema „Killerspiele“.
Da wird Meinungsmache betrieben mit Lügen, Halbwahrheiten und unwichtigen Details. Spiele werden vollkommen falsch dargestellt, bei den Zielen und Hintergründen wird gelogen. Da wird darauf hingewiesen, dass auch Nazis Killerspiele spielen. (Da auch Nazis in Bäckereien einkaufen, sollten diese auch verboten werden.) Da wird aus Sex Vergewaltigung…

Farli hat den Bericht genauer kommentiert. Ebenso Christian Soeder. Bei Christian Soeder befindet sich auch der Link zu einer Panorama-Umfrage und dessen Ergebnis. (Offenbar sind die Deutschen noch nicht vollkommen von gewissen Medien manipuliert.)

Ähnliche Artikel:

One thought on “Killerspiele: ÖR-Sender betreibt Propaganda

  1. Manchmal wünsche ich mir die würden das Zeug einfach verbieten und und Verschluss setzen – nicht weil ich das gut heißen würde – dann würden aber diese BEKNACKTEN diskussionen und SCHWACHSINNIGEN Beiträge in den Medien der Vergangenheit an.

Comments are closed.