Top-Liste der Blog-Skandale

Robert Basic hat in seinem Blog Basic Thinking die „Top-Liste der Blog-Skandale“ veröffentlicht. Sehr spannend. Einiges habe ich mitbekommen, vieles nicht. Bin ja auch noch nicht so lange aktiv. Und so groß ist bei mir das Interesse auch oftmals nicht. Deshalb findet sich bei mir auch kein Artikel zu StudiVZ.

Sehr gut finde ich, dass Robert nicht über die ach-so-tollen und ach-so-mächtigen Blogs referiert, sondern eben diese auch kritisch betrachtet und darauf hinweist, dass auch wir Blogger einen gewissen Codex zu erfüllen haben und ggf. recherchieren sollen, bevor wir ins Jagdhorn gegen vermeintliche Gegner blasen.
Die Idee, dass Blogs einen Mehrwert gegenüber Tratschmedien bieten, ist nur dann korrekt, wenn die Blogs nicht jeden Blödsinn nachschreiben. Wer mehr Qualität als B*ld bieten will, muss sich auch ein wenig mehr anstrengen. (Wobei mancher Artikel bei denen durchaus eine gewisse kreative Qualität bieten…)

Ich bin bei ConnectedMarketing auf diesen interessanten Artikel gestoßen.

Ähnliche Artikel: