Phrenologie bei deutschen Personalentscheidungen

Ich dachte, das sei längst ausgestorben: Phrenologie. Aber spiegel online hat mich eines Besseren belehrt. Diese Methode, Menschen anhand gewisser körperlicher Merkmale einzuordnen, finden auch bei deutschen Personalchefs gut.
Bis vor einiger Zeit dachte ich, dass die Menschen tatsächlich immer klüger und gebildeter würden. Dann kamm von Däniken und ähnliche Scharlatane. Und jetzt das…

Herr, lass Hirn vom Himmel regnen.

Ähnliche Artikel: